Visual Content Marketing für Social Media – Blog, Blogbeitrag, Headerbild, Pinterest

Visual Content Marketing für Social Media

Was ist eigentlich Visual Content Marketing? Um es auf den Punkt zu bringen, es gibt es zwei Definitionen:

1. Visual Content Marketing ist eine Teilmenge von Content Marketing. Es werden lediglich die visuellen Inhalte gegenüber den textlichen Inhalten bevorzugt.

2. Visual Content Marketing ist mehr als eine Teilmenge von Content Marketing. Es umfasst weitere Marketingarten, in denen ebenfalls visuelle Inhalte genutzt werden.

Im traditionellen Marketing stehen ebenso wie im Social Media Marketing visuelle Inhalte im Vordergrund. Ausnahmen (Telefonmarketing; Teilbereiche des Direktmarketing, wie z.B. Infobriefe & reine Text-Whitepapers …) bestätigen die Regeln.

Beispiel E-Mail Marketing: Hier gibt es Text E-Mails, die quasi ohne Gestaltung daher kommen, um eben wie normale E-Mails zu wirken. Diese Art von E-Mail ist überaus erfolgreich und wird gerne zu Marketingzwecken eingesetzt. Es gibt parallel das Gegenstück, E-Mails im HTML-Format, die zu großen Teilen aus Grafiken und Bildern bestehen.

Grafik: Links Text Content, rechts Visual Content, 2 E-Mail Typen

Visual Inhalte = Visual Content

Ein Großteil vom Content-Marketing wird mit visuellen Inhalten „bestückt“ oder besteht gar ausschließlich aus Bildmaterial bzw. Videos. Dennoch gibt es wenige Informationen, Best Practice Beispiele und Anleitungen zu der Thematik.

Grafik zu Visual Content & Content-Marketing, Rosita Fraguela

Visual Content, eine Herausforderung für Marketer

Content Marketer sind in der Regel keine Designer. Die Blogs, Fachartikel und Fachbücher, die es zum Thema Content Marketing gibt, werden von Fachleuten geschrieben, die über fundiertes Online Marketing Wissen verfügen, jedoch keine Design-Skills haben.

Sobald es um das Design, die visuelle Gestaltung, erforderliche Apps, Online-Dienste und/oder Softwareprogramme für die Erstellung von visuellen Inhalten geht, gibt es ein Vakuum.

Vereinzelte Personen/Unternehmen haben den Mangel erkannt und versuchen passende Inhalte zu liefern. – Du kennst sicherlich die Infografiken, die übersichtlich alle wichtigen Social Media Bildgrößen auf einen Blick anzeigen?

– Derzeit ist mir keine einzige Infografik bekannt, die tatsächlich optimale Bildformate korrekt kommuniziert!

Warum ist das so? Weil viele Social Media Kanäle lediglich grobe Richtwerte vorgeben, was die Bildgrößen, die Dateigrößen sowie das Datenformat betreffen.

Vorteile vom Visual Content Marketing

Mehr Likes!

Beiträge, die Bilder enthalten oder nur aus visuellem Content bestehen, erhalten mehr Likes und werden eher geteilt.

„Look & Feel “ von Produkten

Bilder und Infografiken machen Produkte „real“ und können Produktvorteile direkt kommunizieren.

Menschen lieben Bilder

Reine „Text-Wüsten“ sind nicht attraktiv. Bilder sprechen gezielter Emotionen an.

100% Kommunikation

Visuelle Inhalte funktionieren ohne große Sprachbarrieren. Dazu gehörige Texte müssen nicht mehr gelesen, sondern nur noch „gescannt“ werden.

Ein Bild ist mehr wert als 1000 Worte

Bilder & Infografiken können mehr Informationen, in kürzerer Zeit, als reine Textinhalte transportieren.

Professionaliät & Wertigkeit

Eine optimale Visualisierung von Themen, Produkten & Dienstleistungen vermittelt Professionaliät sowie einen höheren Wert.

Keyvisuals – Orientation & Hilfe

„Relevante Schlüsselbilder“ = „Keyvisuals“ erhöhen die Aufmerksamkeit & die Wiedererkennung von Personen, Dienstleistungen und Produkten.

Content Recycling

Bilder, Infografiken, Titelseiten von Broschüren, usw., die bereits für das klassische (Print-)Marketing oder das Web genutzt wurden, können für Social Media wieder verwendet werden.

Visuelle Inhalte für Social Media – Besonderheiten

Kommen wir zurück zu den vielen suboptimalen Infografiken rund um die Bildgrößen in Pixel, Dateigrößen in KB/MB und/oder idealen Dateiformaten, wie *.Jpg, *.png, …

Die Veröffentlichungen stammen von Personen, die sich mit Social Media auskennen, jedoch nicht über Bildbearbeitungskenntnisse verfügen.

Sie empfehlen entweder die Pixelmaße einer anderen gegoogelten Grafik, die nicht korrekt bzw. veraltet ist oder zitieren widersprüchliche Werte, die von dem jeweiligen Social Media Kanal genannt werden.

Und voilà: Da ist sie, die neue Top-Empfehlung für die Social Media Bildgrößen für 2018, 2019, …

Leider ist das kontraproduktiv!

Die Werte, die Social Media Kanäle für visuelle Inhalte, wie z.B. Titel- & Beitragsbilder angeben, sind meist nicht genau definiert. Die Angaben sind teils paradox und geben „nur eine Richtung vor“…

Warum gibt es unterschiedliche Angaben?
– Visual Content für Social Media ist „Responsive“!

Hört Du den Begriff Responsive, denkst Du sicherlich an Webdesign oder WordPress mit der Thematik der responsiven Themes… Responsive bedeutet, dass sich das Design, inklusive Text samt (Bild-)Inhalten an das jeweilige Ausgabegerät (Device) anpasst.

So sollte eine Webseite auf einem großen Bildschirm im Büro (Desktop-Ansicht) ganz anders aussehen als auf einem Smartphone.

Man/Frau bekommt quasi je nach Bildschirmgröße eine andere optimierte Darstellung angezeigt. Der/m Betrachter/in soll stets das beste Usererlebnis geliefert werden!

Im Grunde genommen sind Social Media Kanäle ganz große Internet-Plattformen, die den gängigen WWW-Regeln folgen…

Na ja, nicht so ganz… Visual Content für Social Media ist nicht nur Responsive, sondern zusätzlich ist die Art der Darstellung und das Verhalten kanalspezifisch, also von Kanal zu Kanal unterschiedlich. Das macht es natürlich nicht einfacher … 😉

Dateien, die Benutzer/innen hochladen, werden „runter gerechnet“, um die Dateigröße zu verringern. Die Art und Weise, wie solche Umrechnungen gemacht werden, differenzieren ebenfalls von Kanal zu Kanal.

Sogar innerhalb eines Social Media Kanals kann es erhebliche Schwankungen geben. So werden Titelbilder, die auf einem privaten Facebook Profil hoch geladen werden, stärker „runter gerechnet“. – Das Titelbild wird also qualitativ stärker verschlechtert, als wenn das gleiche Bild auf einer (Firmen-) Facebook Seite hochgeladen wird…

Wie kannst Du Deine visuellen Inhalte für Social Media optimieren?

Du willst bessere visuelle Ergebnisse erzielen als Deine Mitbewerber? Du möchtest, dass Deine Titelbilder, Beitragsbilder, usw. weniger unscharf oder pixelig, sondern bestmöglich aussehen?

Deine visuellen Inhalte sollten besser konvertieren? – Dann sichere Dir einen Wissensvorspung und abonniere meinen Newsletter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Durch Abschicken des Formulares wird Dein Name, Deine E-Mail-Adresse und der eingegebene Text gespeichert. Weitere Informationen: Datenschutz

Menü